Projekt HASIF

Projekt HASIF- Handlungsorientierte Sicherheitsforschung in zwei Grazer Wohngebieten; 2010 – 2012

Ab Mai 2010 setzte das Friedensbüro der Stadt Graz in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsmarktforschung IFA und der Akademie für Generationen GEFAS ein Projekt zur Stärkung von Sicherheit im Wohn- und Lebensraum um. Die Menschen vor Ort sind oft die kompetentesten ExpertInnen für die Gestaltung ihres Lebensumfeldes. Daher wurde vor allem mit den Fähigkeiten und Ressourcen der Bewohnerinnen und Bewohnern gearbeitet. Mit Methoden der Gemeinwesenarbeit begleitete das Friedensbüro Problemlösungen auf der lokalen Ebene des Wohngebietes  um bleibende Verbesserungen der Lebensqualität in den Siedlungen zu ermöglichen.

Ablauf

Das Projekt wird innerhalb des Sicherheitsforschungs-Förderprogramms KIRAS durch das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) gefördert.